KDE Arbeitsspeicher Auslastung reduzieren in Pisi Linux   Leave a comment

Arbeitsspeicher Auslastung reduzieren

Wir alle wissen das KDE eine Menge Arbeitsspeicher benötigt, was sehr viele davon abhält KDE zu benutzen.

Als allererstes sollte man Akonadi und Balou(Nepomuk)abschalten wenn man es nicht wirklich benötigt.Weil eben die beiden sehr viel Arbeitsspeicher brauchen.

Viele Fragen sich auch wer sind die beiden und was machen sie, hier eine kurze Antwort dazu:

Akonadi:

Akonadi ist ein Zwischenspeicher (Cache), der unterschiedliche PIM(Personal Information Manager in deutsch persönlicher InformationsverwalterDaten wie E-Mails, Kalenderdaten oder Kontakte lesen und verarbeiten kann. So bald ein Programm Akonadi unterstützt, kann es auf sämtliche Daten zugreifen und nutzen. Ein beliebiges E-Mailprogramm kann somit auf die E-Mail Adressen zugreifen, die mit einer beliebigen Adressverwaltung gespeichert wurden, ein beliebiger Messaging-Client holt sich die Kontaktdaten, die es braucht und ein beliebiger Kalender zeigt die Geburtstage an. Was bisher nur mit einer großen PIM-Suite möglich war, wird mit Akonadi programmunabhängig – wenn die jeweilige Anwendung Akonadi unterstützt. Akonadi kümmert sich zudem um den Datenabgleich zwischen den Einzelanwendungen, was eine Synchronisation vereinfacht.

Baloo Rahmen für die Suche und Verwaltung von Metadaten.Mehr Informationen gibt es im Internet

Unter Pisi Linux gehen Sie wie folgt vor:

Baloo abschalten:

Menü>Einstellungen>Systemeinstellungen>Desktop Suche aufmachen

Haken bei „Aktivieren der Desktop-Suche“ entfernen.

Akonadi:

Hier wird es etwas komplizierter:

Öffnen Sie Ihren Datei Manager gehen Sie oben auf „Ansicht>Versteckte Dateien anzeigen“ und setzen Sie einen Haken.

Anschließend zurück auf Home>.config öffnen dort sehen Sie einen Ordner namens Akonadi den bitte öffnen.

Dort sehen Sie eine Datei namens akonadiserverrc den öffnen Sie bitte mit einem Texteditor aber ohne Adminrechte die benötigen Sie in Ihrem Home Verzeichnis nicht.

Dort sehen sie nun folgenden Eintrag:

[%General]
Driver=QMYSQL

[QMYSQL]
Name=akonadi
Host=
Options=“UNIX_SOCKET=/tmp/akonadi-groni.ZpLizQ/mysql.socket“
ServerPath=/usr/bin/mysqld
StartServer=true

[Debug]
Tracer=null

Den Eintrag „StartServer=true“ ändern Sie um in „StartServer=false“, dann sieht das ganze so aus:

[%General]
Driver=QMYSQL

[QMYSQL]
Name=akonadi
Host=
Options=“UNIX_SOCKET=/tmp/akonadi-groni.ZpLizQ/mysql.socket“
ServerPath=/usr/bin/mysqld
StartServer=false

[Debug]
Tracer=null

Speichern der Datei bitte nicht vergessen und alles schließen.

Nach einem erneuten Login oder am besten einen Neustart werden Sie sehen das Ihr Arbeitsspeicher runtergegangen ist

 

Veröffentlicht 27. November 2014 von groni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: