Terminal / Kommandozeile in Pisi Linux   Leave a comment

Unter diesem Menüpunkt werden Sie viele Anleitungen finden die auf Terminal/Kommandozeilenbasis sind.

Arbeiten mit dem Terminal ist gar nicht so schwer wie man immer meint,

Was ist eigentlich ein Terminal?

Ein Terminal (auch Shell oder Kommandozeile genannt) ist eine textbasierte Ein/Ausgabe Schnittstelle für Ihren Computer.

Es wird auch häufig der Begriff Konsole genannt, ist aber kein Fenster sondern ein Bildschirm im Textmodus.

Pisi Linux nutzt als Standart Oberfläche KDE, in KDE nennt sich das Terminal (Konsole).

Um in KDE die Tastenkombination Strg + Alt + T zu aktivieren, öffnet man in den Systemeinstellungen unter der Rubrik “ die „Kurzbefehle und Gestensteuerung“. Hier findet sich unter „Eigene Kurzbefehle“ der Eintrag „Beispiele“. Wenn man die Checkbox für diesen Eintrag aktiviert, kann man auch den Unterpunkt „Konsole starten“ aktivieren, der bereits mit der Tastenkombination vorbelegt ist.

Benötigt man für eine Aktion oder einen Befehl im Terminal Root-Rechte, so bekommt man diese mit Befehl sudo.

Wenn man Befehle ausführen oder Dateien bearbeiten will, zu denen man Root-Rechte benötigt, so macht man dies durch voranstellen von sudo vor den eigentlichen Befehl. Man erhält damit für diese Aktion Root-Rechte, nachdem man sein eigenes Benutzer-Passwort eingegeben hat. Die Passworteingabe erfolgt blind, d.h. man erkennt nichts im Terminal (auch keine ******).

Wenn man eine größere Anzahl von Befehlen mit Systemrechten ausführen möchte, ist es umständlich, vor jeden einzelnen Befehl sudo zu stellen. Mit dem Befehl:

sudo -s

kann man dauerhaft Root-Rechte erlangen. Dabei sollte man beachten, dass immer noch das Homeverzeichnis sowie die Umgebungsvariablen des aktuellen Benutzers verwandt werden. Gibt man dagegen:

sudo -i

ein, so wird das Homeverzeichnis /root sowie die Umgebungsvariablen von root benutzt. Durch die Eingabe von:

exit

erlässt man dieses Terminal wieder. Die Tastenkombination Strg + D kann man dazu auch benutzen.

Wem es noch nicht aufgefallen ist, es ändern sich auch die Zeichen im Terminal wenn man als normaler Benutzer oder Root drin ist.

Als nomaler Benutzer sieht es in Pisi Linux folgendermaßen aus:

user@user ~ $

Als Root hingegen sehen Sie es so:

root root #

Und bitte vorsichtig sein wenn Sie als Root arbeiten, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, können Sie sich sehr schnell einen Datenverlust einhandeln, bis zu dem Punkt das Sie Ihr System neuinstallieren müssen.

Aber lassen Sie sich nicht entmutigen Sie werden es mit Hilfe der Anleitungen sehr schnell lernen

Veröffentlicht 19. März 2015 von groni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: